Fußreflexzonen Therapie

Fußreflexzonen Therapie
An beiden Füßen befinden sich unterschiedlich große Zonen, die in Verbindung zu bestimmten Bereichen des Körpers stehen. Mit anderen Worten: Wenn ich bestimmte Stellen am Fuß reize (behandle), wirke ich auf bestimmte Organe oder Gewebe.

So zum Beispiel hat das Endgelenk des Großzehs eine Wirkung auf den Bereich des Nackens. Durch bloßes Anschauen oder Tasten der Füße kann man schon auf Veränderungen im Körper schließen. Nagel- und Zehenveränderungen können auf Kopf- und/oder Zahnbelastungen hinweisen oder sie hervorrufen. So belastet z.B. ein abgesenktes Fußgewölbe den Schultergürtel, die Wirbelsäule, das Herz oder die Lunge.

 

 

Fußreflexzonen-Massage
fördert das Wohlbefinden, verschafft Linderung bei Beschwerden und ermöglicht Heilung.